Alle Länder
Angriff auf Botschaften — News and photos on Allbiz Österreich
alle Abschnitte

Angriff auf Botschaften

12 Jul 2011 12:12 | Staat und Recht

Mehrere hundert Anhänger des syrischen Baath-Regimes haben in der Hauptstadt Damaskus Steine auf die Botschaften Frankreichs und der USA geworfen. Laut der Nachrichtenagentur Reuters sollen die Demonstranten auch versucht haben, in die Gebäude einzudringen. Das Wachpersonal setzte zur Abwehr Tränengas ein. Nach Angaben des Pariser Außenministeriums sind bei dem Angriff drei Botschaftsangestellte verletzt worden.

Die Demonstranten protestierten gegen eine Solidaritätsaktion der Botschafter beider Staaten. Diese waren am Donnerstag vergangener Woche für zwei Tage in die Protesthochburg Hama gefahren. Die rund 300 Anhänger von Präsident Bashar al-Assad, die vor der US-Botschaft demonstrierten, riefen Slogans gegen "ausländische Einmischung". Sie seien vom Wachpersonal vertrieben worden, das vor der US-Botschaft Tränengas eingesetzt habe, hieß es.

Die syrische Führung hatte gegen die Aktion der beiden Diplomaten scharf protestiert. Amer al-Sadek, ein Demokratie-Aktivist aus Damaskus, sagte in einem Telefoninterview, in Hama seien nach der Abreise der beiden westlichen Botschafter zahlreiche Menschen festgenommen worden. Scharfschützen hätten mindestens zwei Aktivisten erschossen. Den vom Regime inszenierten "nationalen Dialog" bezeichnete er als "Theaterstück ohne jeden Einfluss auf die Ereignisse".

QUELLE:  News

Die Nachrichten der Rubrik: Staat und Recht

Vergleichen0
LöschenAusgewählt der Positionen: 0